Fibromyalgie Verein Bayern e.V.
Selbsthilfe der kurzen Wege
Kontakt

Selbsthilfe der kurzen Wege
Kontakt

Selbsthilfegruppe Amorbach

 

Margit Settan
Gruppensprecherin

Tel. 09371 9899690

Maria Kobold
stellv. Gruppensprecherin

Tel. 09372 9491629

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe die sich im April 2006 gegründet hat und seit 2018 dem Fibromyalgie Verein Bayern e. V. angeschlossen ist.

Wo findet man uns?

Am letzten Haar des Bayerischen Löwen im schönen mittelalterlichen Städtchen Amorbach, im Odenwald.

Was tun wir?

Wir klären über die Chamäleon ähnliche Erkrankung Fibromyalgie auf.
Wir fangen Betroffene auf die sich unverstanden fühlen und der Meinung sind alleine zu sein.
Wir sind eine aktiv Gruppe und bieten verschiedene Aktivitäten an.

Fröhlichkeit und Zuversicht gibt es gratis.

Unsere Aktivitäten

Gruppenstunde: Jeden 1. Montag im Monat (sollte das ein Feiertag sein ist es der darauf folgende Montag).

Weil wir in einem Nebengebäude des fürstlichen Baus zu Leinigen sind ist eine telefonische Anmeldung von Vorteil.

Wir freuen uns auf neue Gesichter für regen Austausch und auch neue Erfahrungen.

Was wir bieten

  • gegenseitiger Erfahrungsaustausch
  • Informationsmappe und Informationsmaterial
  • Hilfe bei der Suche nach geeigneten Ärzten, Therapeuten, Kliniken
  • Vorträge von Referenten zu unterschiedlichen Themen
  • Gruppenfahrt in den Heilstollen nach Bad Gastein, nach Bad Füssing, ...
  • Wohlfühlabend
  • Besuch von Patientenschulungen und Symposien
  • Hilfestellung bei Problemen
Gruppenmitglieder und deren Statements

Barbara Kunz

m
Mir hat die Gruppe geholfen meine Fibromyalgie mit all ihren wechselnden Beschwerden zu akzeptieren, bewusster auf Signale meines Körpers zu achten und die Belastungsgrenzen zu respektieren.
Diese Erfahrung möchte ich künftig gerne allen aufgeschlossenen Betroffenen, die bereit sind an sich zu arbeiten, vermitteln und ihnen Mut machen.

Barbara Kunz  seit 40 Jahren Betroffene

Mein Name ist Elisabeth Zipf und ich bin seit mehr als 10 Jahren Mitglied in der Fibrogruppe Amorbach.
In der Gruppe erfahre ich Gemeinschaft, Wertschätzung werde Verstanden.
Natürlich ist unsere Fibromyalgie immer ein Thema und wir haben mit Margit Settan eine sehr kompetente Gruppenleiterin, die uns viele Informationen aus erster Hand geben kann. Aber wir reden natürlich auch über „Gott und die Welt“, lachen viel und tun uns einfach gut.
Das alles fehlt mir jetzt sehr, ich vermisse die Treffen, die Highlights: Weihnachtsfeier, Fasching, Sommerfest die Ausflüge…

Jetzt hoffen wir alle auf den Sommer… viele Grüße aus Amorbach und bleibt gesund.

Elisabeth Zipf

Barbara Bennewitz

m
Mein Name ist Barbara Bennewitz und werde bald 60 Jahre alt.  Ich habe mich der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe in Amorbach angeschlossen,  da ich von der Diagnose erst einmal geschockt war.  In der Gruppe habe ich dann sehr viel über Fibromyalgie erfahren.  Der Austausch unter Gleichgesinnten tut mir sehr gut. Man vergisst dort auch für ein paar Stunden,  die Erkrankung.  Wir reden auch über Gott und die Welt und es gibt immer wieder etwas zum lachen. Das tut unheimlich gut.  Ich freue mich schon darauf wenn ich alle aus der Gruppe wiedersehen kann. Die Gruppe tut mir so gut.

Impressum | Datenschutz | Mitgliederbereich | Kontakt